Skip to main content
 
05.06.2017 | DJEM, Turnier

DJEM 2017 - Tag 2

Tag 2 meines DJEM-Tagebuches. Heute stand für die "Kleinen" eine Doppelrunde auf dem Programm, während die "Großen" nur am Nachmittag ran mussten und dann gab es da auch noch das KiKa-Turnier mit dem Motto "Minions"...


Tag 2 ist nun, zumindest für die Teilnehmer, vorbei. Nachdem heute Morgen um 09:00 Uhr unsere Kleinsten an die Bretter mussten, galt es für die Größeren ein wenig auszuschlafen oder ein bisschen Schlaf nachzuholen. Trotz dieses verlockenden Angebotes nahmen einige von uns an dem Spaziergang mit der russischen Delegation teil, zu dem Henrik auch noch einen Bericht, unterstützt von Fotos, schreiben wird. Positiv zu anzumerken ist, dass, trotz aller politischer Meinungsverschiedenheiten beider Länder, Sport immer noch verbindet und kulturellen Austausch möglich macht!

 Die erste Runde der Kleinen verlief vielleicht für den Außenstehenden nicht so erfolgreich, es sollte aber beachtet werden, dass die Gegner auch heute wieder deutlich stärker waren, daher sind die Ergebnisse eher zweitrangig, viel wichtiger ist das Lernen aus den Niederlagen und die Fehler in Zukunft vielleicht nicht mehr zu machen. Nachdem sich alle gestärkt hatten stand unser Delegationsfoto auf der Tagesordnung. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren war das Wetter endlich mal schön, sogar die Sonne meinte es heute gut mit uns.

Danach ging es für alle zur Nachmittagsrunde, außer für zwei von unseren Mädchen, die dachten sich - spielen wir doch einfach noch ein wenig Schach und vergessen glatt den Rundenbeginn... Leider konnten wir sie nicht mehr rechtzeitig finden, weswegen ihnen 15 min ihrer Zeit abgezogen wurde. Beide versprachen aber in Zukunft immer pünktlich am Brett zu sein. Leider verlief für viele von unseren Teilnehmern auch die Nachmittagsrunde nicht ganz so erfolgreich, allerdings haben wir immer noch 3 SpielerInnen, die eine weiße Weste haben, und mit 3 aus 3 in die morgige 4. Runde gehen. Hier heißt es also Daumen drücken, dass es dabei bleibt.

 Während die Großen im Saal spielten lief die letzte Runde des KiKa-Turnieres. Welches dieses Jahr unter dem Motto „Minions“ stand und getreu dem Motto waren die Schiedsrichter auch als Minions. Am KiKa-Turnier nahmen drei Schleswig-Holsteiner teil und Hanna Tran wurde 3. bei den Mädchen – herzlichen Glückwunsch.

Den Abend verbringen die Teilnehmer mit ihrer Vorbereitung oder sie lenken sich mit dem vielfältigem Freizeitprogramm ab. Tandem auf den Zimmern steht auch sehr hoch im Kurs. Nur ich sitze an diesem Bericht und begebe mich danach in die intensiven Vorbereitungen auf das Betreuerfußballturnier, denn auch wir brauchen ein wenig Ausgleich. Ab 23 Uhr geht es los und Schleswig-Holstein tritt mit einem eigenen Team an. Dies ist allerdings nur möglich, weil uns die DSJ für diesen Zeitraum ein paar Teamer leiht - Danke!

Morgen werde ich euch dann berichten wie es gelaufen ist, wenn ich nicht vor lauter Erschöpfung zu müde fürs Schreiben bin.


< DJEM 2017 - Tag 1