Skip to main content
 
12.09.2017 | Turnier

SH-ler bei Norddeutsche Vereinsmeisterschaften und der Jugend-EM


Die Norddeutschen Vereinmeisterschaften sind seit Sonntag vorbei und nun folgt ein Abschlussbericht. 5 Teams aus Schleswig-Holstein waren bei den NVMs dabei; der Lübecker SV in der U12, U14 und U16 und außerdem Agon Neumünster in der U12 und Doppelbauer Kiel in der U16.

Die meisten Teams landeten in etwa in ihrem Erwartungsbereich in der Abschlusstabelle. In der U12 wurde Lübeck 11. (Setzlistenneunter) und Neumünster 15. (14) von 17 teilnehmenden Teams. Von der starken Lübecker U14 konnte man sich im Vorfeld eine Qualifikation zur DVM erhoffen, aber leider wurde diese knapp verfehlt, denn sie wurden nur 8. von 18 Mannschaften. Umgekehrt lief es für die Kieler in der U16. Ersatzgeschwächt angereist räumten sie befreit von hinten (Setzlistenplatz 15) das Feld auf und verpassten die Qualifikation mit Platz 6 am Ende ebenfalls knapp. Den Lübeckern geling dieser Sprung nach vorne in der U16 leider nicht, sie wurden 17. von 18 Teilnehmern. In 2 Wochen folgt dann in Hamburg noch die offene NVM U14w. Hier gehts zur Turnierseite der U12 und U14 und hier zur U16.

Auch die Jugend-EM ist mittlerweile weiter fortgeschritten. 6 von 9 Runden sind bereits in Mamaia (Rumänien) gespielt, heute folgt noch die siebte. Inken Köhler von TuRa Harksheide steht derzeit nach starkem Beginn bei 2,5/6 Punkten und Frederik Svane aus Lübeck bei 3/6 Punkten. Beide stehen damit ungefähr im Mittelfeld ihrer Altersklassen. Beste Deutsche ist derzeit Jana Schneider von der Spvgg Stetten, die Rang 3 mit 5/6 in der U16w belegt. Hier der Link zu den Resultaten der deutschen Delegation.


< Aktuelle Meisterschaften mit schleswig-holsteinischer Beteiligung