Skip to main content
 
26.09.2017 | Öffentlichkeitsarbeit

"Faszination Schach" in Norderstedt

Das Schach ein faszinierendes Spiel ist, welches weltweit von vielen Menschen mit Hingabe und großem Interesse gespielt wird, ist schon sehr lange bekannt.Auch in unserem Land erfreut sich dieses Strategiespiel, was ganz ohne Ereigniskarten und Würfel auskommt großer Beliebtheit.Schon einige Zeit gibt es in Deutschland das Projekt „Faszination Schach“ mit dem der GM Sebastian Siebrecht auf und ab durch das Land tourt.


Hauptanliegen ist es dabei an den Vormittagen der Aktionstage vor allem Schulklassen Schach im Rahmen eines kleinen Unterrichtes näher zu bringen. Insbesondere Kinder sind für unser Hobby schnell zu begeistern, da Schach einerseits kompliziert aber auch andererseits ein einfaches Spiel ist.

Damit dies aber auch von der Öffentlichkeit wahr genommen wird, spricht Sebastian Siebrecht Einkaufszentren in größeren Städten und Schachvereine vor Ort an, um mit ihnen die Schachtage zu erleben und durchzuführen.

Bereits im Herbst 2016 haben wir als TuRa SCHACH mit dem GM Sebastian Siebrecht Kontakt aufgenommen und angefragt, ob es eine Chance gäbe „Faszination Schach“ nach Norderstedt zu holen. Austragungsort sollte dabei das Herold- Center im Stadtteil Garstedt sein.

Nach einigen Abstimmungen ergab sich dies für den Zeitraum 20.09. bis 23.09.2017.

Schnell gingen die Tage ins Land und ab Mai 2017 begannen wir mit der Werbung für diese Veranstaltung. Zu diesem Zeitpunkt stand auch fest, dass unsere jungen Damen Jasmin Zimmermann, Inga Marx und Carina Brandt (alle Spielerinnen beim TuRa SCHACH) während der Veranstaltung das Programm der Tage mit umsetzen würden.

Nach den Sommerferien in unserem Bundesland wurden insbesondere die Schulen in Norderstedt, die umliegenden Vereine und die Medien an die Schachtage erinnert und wir hatten schon die Hoffnung, dass auch Norderstedt ein guter Gastgeber für „Faszination Schach“  sein wird. Einzig die bereits bestehende sehr gute Schulschachszene stand etwas gegen den Erwartungen von uns. Immerhin ist Norderstedt nicht München oder Dortmund und zudem gibt es an fast allen Schulen Norderstedts seit Jahren gut besuchte Schachkurse, welche jedoch im Nachmittagsprogramm der Einrichtungen eingegliedert sind und zusätzlich zu diesen Angeboten mit TuRa SCHACH noch einen Verein, der sich dem Kinder- und- Jugendschach seit ca 15 Jahren verschrieben hat.

 

Mittwoch 20.09.2017

Bereits um 8.30 Uhr begann der Aufbau der Schachbretter und dem Großfeld im Center. Zusammen mit Sebastian Siebrecht waren Jasmin Zimmermann, Inga Marx und Eberhard Schabel vor Ort und gemeinsam freuten wir uns auf 24 Kinder einer 2. Klasse der GS Lütjenmoor Norderstedt mit der Schulleiterin Frau Aust.

Traditionell wurde dann ab 10 Uhr die Veranstaltung mit einem Eröffnungsspielzug der Schirmherrin, bei uns der Stadtpräsidentin Frau Katrin Öhme und dem Center- Manager auf dem Großschachfeld vollzogen. Danach gab es eine Figurenvorstellung und viel Schach auf den Brettern. Mit dabei war auch der regionale TV- Sender „noa4“ der dann noch während das Tagesprogramm im Herold- Center ablief einen Bericht ausstrahlte.

90 Minuten Aktion, Fragen und Spielen schlossen sich an und nach dieser sehr kurzweiligen Zeit verließen die Kinder mit neuen Eindrücken die „Arena“ um einer weiteren Schulklasse Platz zu machen.

Um die Mittagszeit herum kamen dann Jugendliche aus dem Gymnasium Coppernicus und zusätzlich viele Besucher des Herold- Center an die Bretter um Schach kennen zu lernen bzw zu spielen. Sicher wirkte sich hier, neben der Faszination auch die Platzwahl (vor einem Eis- Cafe) positiv aus. Weitere Bestandteile waren ein Simultan und ein Blitzschach- Turnier für Vereinsspieler und Interessierte.

Unser Verein TuRa SCHACH hat zudem alle ihre Trainingszeiten kurzerhand komplett in das Center verlegt und so waren am 1. und den folgenden Tagen ab 16.15 Uhr viele Kinder mit vor Ort und spielten, lernten und lehrten Schach.

 

Am Donnerstag den 21.09. gab es, wie auch am Freitag den 22.09., erneut Vormittags Schachunterricht für Schulklassen der GS Heidberg, GS Niendorfer Strasse und dem BEZ Norderstedt. Nachmittags begeisterten unsere Spielerinnen beim Simultan und das tägliche Blitzschachturnier fand viele TeilnehmerInnen. Davon konnten sich u. a. auch Malte Ibs (Vorsitzender der DSJ) und der aktuelle Landestrainer Schleswig-Holsteins, Wolfgang Krüger am 21.09.2017 überzeugen.

 

Die Zeit verging an den Tagen sehr schnell und so fanden sich unsere 3 Spielerinnen, Sebastian Siebrecht und ich am letzten Tag, Samstag 23.09., im Center um 10 Uhr ein und waren sehr gespannt, wie viele Kinder sich für das ab 11 Uhr geplante Kinderschach- Turnier anmelden werden. 10.55 Uhr und aus den verschiedenen Richtungen kamen 14 Mädchen und Jungs zum Treff im 1. Stockwerk und zusätzlich noch Geschwister und Eltern um fast pünktlich mit der 1. der 5 Runden zu beginnen. So ca 13.30 Uhr stand dann mit Enno Striebeck der Turniersieger fest und neben seinen eroberten 5 aus 5 freute er sich über eine Schach- Box als 1. Preis. Auch alle anderen Kinder freuten sich über einen Preis und so konnte man dieses Turnier ebenfalls als einen schönen Erfolg werten.

Der weitere Tagesverlauf war davon geprägt, dass sich viele NorderstedterInnen sowie  Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Region sich an einem der Schachbretter einfanden um eine Partie zu spielen bzw zBsp mit mir über unseren Verein und unser Trainingsangebot zu sprechen.

Neben dem Abschluss-Simultan gab es auch das Blitz- Finale, wobei sich die 6 qualifizierten (aus den Vorturnieren) trafen und 3x5 Partien spielten. Sieger wurde knapp Christian Schmidt (TuRa), der übrigens auch eine Schach- AG am Gymnasium Harksheide leitet.

 

20 Uhr am Samstag waren die ersten Schachtage des Projektes „Faszination Schach“ in unserem Bundesland beendet und als kleines Fazit bleibt, dass diese Form Schach zu präsentieren rundum eine sehr gute Idee ist und sollte es sich ergeben, würden wir gern wieder eine derartige Veranstaltung in unserer Stadt unterstützen wollen.

 

 

Bericht: Eberhard Schabel


< Lust auf das Mädchenschachcamp in Braunschweig ?