LandesJugendSchnellSchachEinzelMeisterschaft

Die Schachjugend richtet jedes Jahr im November die LJSSEM zusammen mit einem Verein aus. 

In diesem Jahr fand die LJSSEM am 11.11.2017 in Elmshorn statt.

 

 

Bericht zur LandesJugendSchnellSchachMeisterschaft 2017!

Jahr 1 nach Änderung des Qualifikationsmodus zur LJSSEM – ein offenes Turnier für Jedermann sollte die Attraktivität und dementsprechend auch die Teilnehmerzahlen steigen lassen. Es war in jedem Fall eine richtige Entscheidung der Jugendversammlung, aber der Reihe nach.
Die 1. Offene LJSSEM sollte dieses Jahr in Elmshorn stattfinden. Ein Ort, der der SJSH nicht unbekannt ist, fanden doch letztes Jahr die Landesmeisterschaft im Schnellschach der Mädchen hier statt. Einzige Unbekannte war daher die Teilnehmerzahl des Turniers. Gab es zwar im Vorfeld schon viele Anmeldungen, wussten wir aber nicht, wer sich spontan noch entscheiden würde teilzunehmen. Immerhin lud das Wetter gerade dazu ein, den Tag bei einem gemütlichen Schachturnier zu verbringen. Es war kalt, windig und regnerisch – eben norddeutsch.
Um kurz nach 11 Uhr hatten wir knapp 100 Anmeldungen und waren mit dieser Zahl mehr als zufrieden, bedeutete es doch, dass ausreichend Spielmaterial zur Verfügung stand. Davor hatte ich am meisten Angst, denn nichts wäre schlimmer gewesen, als zu wenig Bretter und Uhren für alle zu haben – Glück gehabt.
Aufgrund der großen Teilnehmerzahl, vor allem bei den Jüngeren, konnten wir sogar eine eigene U8 Altersklasse anbieten. So begann das Turnier in vier Gruppen (U8, U10, U14, U20) und alle spielten in einem Raum. Eine wirklich tolle Atmosphäre! Leider dauerten deshalb auch die Runden länger, obwohl sich immer sofort eine Traube um die neuen Paarungen bildete, die sogar unsere Schiedsrichter „einsperrte“, bis dann auch der Letzte am richtigen Brett saß, vergingen immer einige Minuten – obwohl sich alle immer beeilt hatten – weshalb eine Mittagspause ausfallen musste. Aber der Elmshorner SC hatte einen kleinen Imbisstand vorbereitet und der nächste Bäcker war auch nur gegenüber auf der anderen Straßenseite, sodass es den Kindern und Eltern in dieser Hinsicht an Nichts fehlte. Zumal den Eltern im Foyer Sofas und Sitzecken zur Verfügung standen, also eigentlich fast wie zuhause. Bei einem Blick ins Foyer während den Runden sah es dann noch mehr danach aus, saßen sie in kleinen Grüppchen zusammen und hatten gefühlt die halbe Angebotspalette eines Discounters mitgebracht.

Nun aber zurück zum Turnier, das war in allen Altersklassen bis zur letzten Runde sehr spannend und hatte am Ende mehr als verdiente Sieger (U8: Justus Sommer, U10:Joseph Ho, U12:Minh Dat Tran, U14:Taron Khachatryan, U16:Alwin Elias Schwerdt, U20:Lennart Schneider)! Viel wichtiger war aber, dass alle viel Spaß hatten und sich sicherlich schon auf die LJSSEM 2018 freuen! Nachdem wir alle Sieger der einzelnen Altersklassen geehrt hatten und sogar zwei Sonderpreise für die besten U8- und U10-Mädchen verteilt haben, ging es für alle Teilnehmer*innen, nachdem sich jeder seine Urkunde abgeholt hatte, wieder nach Hause! An dieser Stelle möchte ich mich bei allen für dieses tolle Turnier bedanken. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und auch wir freuen uns schon auf das kommende Jahr.

Die Tabellen findet ihr unter den Bildern!