Zum Hauptinhalt springen
 
| TOP-Meldung, Turnier

Schleswig-Holstein national und international unterwegs!

Am 01.Oktober beginnen in Indien die Jugendweltmeisterschaften U14-U18 (leider ohne Spieler*innen aus SH) und einen Tag darauf geht die Deutsche Ländermeisterschaft in Würzburg los. Zeit also, zurückzublicken auf die nationalen und internationalen Turniere der vergangenen Wochen, bei denen Spieler*innen aus Schleswig-Holstein dabei waren.

Schon Mitte August fanden die EU-Jugendmeisterschaften in Tschechien statt, bei denen Deutschland sehr gut abschnitt. Es gab mehrere Medaillenplätze und auch Jonas Rempe vom SK Doppelbauer Kiel kam am Ende in die Top 10 der U12. Ein tolles Ergebnis, auch wenn er sich bei seiner hohen Startposition vielleicht mehr erhofft hatte. Kurz darauf spielte Katerina Bräutigam aus Rendsburg schon ihre zweite Jugend-WM, dieses Mal in China. Auch sie war mit Rang 10 sehr weit oben gesetzt, doch durch mehrere gesundheitliche Probleme gelang es ihr nicht, ihr volles Potenzial zu zeigen. Dennoch kömpfte sie sich zurück und schaffte am Ende noch auf 50% der Punkte zu kommen. Aufgrund des hohen Reiseaufwands hatten sich viele der EM-/WM-Qualifzierte aus Deutschland dieses Jahr dazu entschieden, die EM in der Slowakei den Turnieren in China bzw. Indien vorzuziehen. Aus Schleswig-Holstein waren die Lübecker Frederik Svane (U16) und Justus Sommer (U10) dabei. Während Frederik zwar ein gutes Turnier spielte, aber hier und da mit 5,5/9 und Rang 32 etwas unter seinen Möglichkeiten blieb, wuchs Justus über sich hinaus und wurde mit 6/9 starker 18.

In diesem Jahr hat die SJSH erstmalig mit der u14w und der u16 zwei Norddeutsche Vereinsmeisterschaften in Kiel ausgetragen, über die bereits berichtet wurde. Hervorzuheben sind hier die Leistungen der Lübecker*innen, die mit einem 4. Platz des u14w-Teams (Helene Hellenbroich, Anouk Alscher, Ida Rosin und Marie Gossing) und dem 3. Platz in der U16 (Tom Bosselmann, Tilo Rietschel, Alva Glinzner, Joa Bornholdt) sich in beiden Altersklassen für die DVM qualifiziert haben. Aber auch das U16-Team von Doppelbauer Kiel erzielte mit dem 5. Rang ein tolles Ergebnis und scheiterte nur hauchdünn an der Qualifikation. Nun aber zu den NVMs U12 und U14 in Magdeburg, bei denen wir durch 4 Teams vertreten waren. Fast allen Teams gelang es einen kleinen Sprung in der Rangliste nach vorne zu machen, das U12-Team aus Lübeck und das u14-Team aus Schwartau wurden in Teamleistung jeweils starker 9., während Raisdorf in der U12 und Lübeck U14 zwar nicht aus dem hinteren Tabellendrittel herauskamen, aber trotzdem einige Punkte einfahren konnten und viele schöne und lehrreiche Erfahrungen vom Turnier mitgenommen haben. So werden wir vorraussichtlich bei den DVMs nach Weihnachten von vier Lübecker Teams in der U10, U14w, U16 und U20 und vertreten sein. Hinzu kommt TuRa Harksheide in der U14w (Ausrichterfreiplatz) und in der U20w (ohne Vorqualifikation). Vielleicht kommen ja auch noch Freiplätze dazu: bewerben kann man sich hier noch bis 30.09.

 

Bis zum nächsten Bericht!